Mittwoch, 27. Februar 2013

Hitchhiker #2

Mein zweiter Hitchhiker ist fertig - diesmal fast monochrom in lila, aus einer weichen, handgefärbten Wolle von kreativsucht:
Leider waren die Farben etwas schwierig mit der Kamera einzufangen, so hat der Wollstrang dazu ausgesehen:
Gestrickt mit N 3.5mm, ist auch dieses Tuch nicht ganz so groß geworden wie in der Anleitung vorgesehen, aber immer noch groß genug, um schön um den Hals geschlungen zu werden.
Dieses Tuch ist bereits eingetauscht und hat mich schon verlassen!
LG,
Alice

Dienstag, 26. Februar 2013

"Näh-Historie"

Diesen Post hab ich eigentlich schon länger geplant, aber jetzt gibt es einfach die perfekte Gelegenheit, ihn zu veröffentlichen, nämlich die Idee von bliblablub: Unsere allerersten Werke! 
Daher habe ich meinen Entwurf hervorgekramt, und werde euch jetzt mein allererstes Werk (für meine Tochter, die Sachen, die ich für meine Puppen oder für mich genäht habe, gibt es nicht mehr) zeigen:
Das ist meine Tochter an ihrem 1. Geburtstag, zusammen mit meinem Bruder. Auf diesem Foto sieht man das allererste Teil, das ich für sie genäht habe - ein Kleidchen, aus einer Sabrina Kids. 

Meine "Näh-Historie" ist schon ziemlich lange. Ich nähe eigentlich schon seit fast 35 Jahren. Meine ersten Werke entstanden, als ich in der Volksschule war, genäht mit der Hand. Benäht habe ich meine Monchichis (kennt die noch wer?), und zwar alles - von der Unterwäsche bis zur Abendrobe oder dem Fußball-Dress (jaaa - Fußball-Fan war ich auch mal, als Kind ;) )
In der Oberstufe habe ich dann mehr gestrickt - Pullover für mich, im gräßlichen 80er Jahre Fledermaus-Look aus billigem Acryl-Garn *brrr*, und erst wieder für den Matura-Ball mit Hilfe meiner Mutter ein Ballkleid für mich genäht.
Während des Studiums habe ich kaum genäht, aber eifrig gestrickt - jede Menge Babypullover und -Strampler, obwohl gar kein Baby in Sicht war - verrückt, oder?
Tja, und dann, mit Baby, hat mich das Nähen wieder entdeckt. Aber so richtig gestartet habe ich, als ich durch Zufall im Internet über ROOS-Schnitte gestolpert bin - die haben mich so richtig in den Bann gezogen. Also Schnitte bestellt, Original-BizzKids-Stoffe dazu, und losgenäht - nicht sehr professionell, aber mit Begeisterung:

Und seither habe ich jede Menge für meine Tochter genäht - zuerst hauptsächlich nach ROOS, dann war ich bei den allerersten Farbenmix-Schnitten mit dabei - und die sind auch immer noch meine Lieblings-Schnitte. Ich habe miterlebt, wie die Schnitte mit meiner Tochter gewachsen sind - die allerersten gab es ja glaube ich nur bis Gr. 116 - und jetzt brauche ich schon Gr. 152/164!
Und ja - es gibt jetzt wieder sowas wie eine Zäsur - selbstgenähte Kleidung für meine Tochter ist nicht mehr unumschränkt gewünscht, die Farbauswahl ändert sich, und rüschig und verspielt ist auch nicht mehr gefragt. Daher muss auch ich umdenken, meine Prioritäten neu bestimmen - und habe dadurch mehr Zeit, wieder Sachen für mich zu nähen (und wieder vermehrt zu stricken, wie man unschwer in meinem Blog erkennen kann)!

Also eigentlich schon ein ziemlich langes, produktives Näh-Leben! Und wie ist das bei euch so? Hier bei bliblablub gibt es noch mehr Erstlings-Werke zu begutachten, schaut mal vorbei!

Nachdenkliche Grüße,
Alice

Montag, 25. Februar 2013

Geburtstags-Verlosung!

Ich weiß, dass in manchen Blogs schon über die Masse an Verlosungen, Blog-Candys und Give-aways gestöhnt wird, denn möchte ich es mir nicht nehmen lassen, meinen Blog-Geburtstag zu feiern!
Heute vor 1 Jahr habe ich meinen ersten Beitrag in meinem Blog veröffentlicht! In der Zwischenzeit sind viele neue Sachen entstanden, an die 140 Posts veröffentlicht und fast 70 Leser gewonnen. Das muss gefeiert werden, mit meiner ersten
Was gibt es zu gewinnen?
1. 1m dieses Stöffchens - Ihr kennt es sicher alle - JPs Garden von Farbenmix:
 2. dieses handgestrickte Tuch aus fantastisch weicher, handgefärbter Merinowolle:
Was müsst Ihr tun? 
Ganz einfach - hinterlasst bis 9.3.2013 einen Kommentar unter diesem Post, und Ihr hüpft in den Lostopf!
Wenn Ihr mich auf Eurem Blog oder sonstwo verlinkt, oder Leser meines Blogs werden wollt, freut mich das natürlich sehr, ist aber keine Bedingung für die Teilnahme an der Verlosung, und ermöglich Euch auch kein weiteres Los - jeder nimmt nur 1x an der Verlosung teil!
Also los, ich freue mich auf rege Teilnahme, und dass Ihr alle meinen Bloggeburtstag mit mir feiert!
LG,
Alice

Donnerstag, 21. Februar 2013

RUMS #8 oder Shelly #2

Rechtzeitig zum RUMS #8 ist meine zweite Shelly fertig geworden!
Diesmal ohne Maxikragen, dafür mit überlangen, weit ausgestellen Ärmeln:
Der Stoff ist ein Viskose-Jersey, den ich schon vor einiger Zeit im Dawanda-Shop von einfach-anziehend gekauft hatte. Den Ausschnitt ziert eine schwarze Blüte aus einem Jersey-Streifen:
Änderungen:
  1. ich habe den Ausschnitt ca. 1cm höher zugeschnitten - und er hätte sogar noch ein wenig enger sein können, für meinen Geschmack
  2. den Jersey-Streifen für das Halsbündchen habe ich ebenfalls weitaus kürzer als in der Anleitung angegeben zugeschnitten, sonst wäre der Ausschnitt viel zu weit ausgefallen.
  3. Die Ärmel habe ich an der Armkugel mit einem Keil verschmälert, damit ich sie nicht kräuseln muss.
  4. Auf das Saumbündchen habe ich auch diesmal verzichtet, und gleich ausreichend Nahtzugabe am Saum zugeschnitten, damit meine Shelly nicht zu kurz ausfällt.
Und so sieht meine zweite Shelly an mir aus:
Damit habe ich meinen Vorsatz, mal mehr für mich selbst zu nähen, im Februar schon ziemlich eifrig erfüllt. Stoff für eine dritte Shelly liegt schon bereit, diesmal soll es eine ganz besondere Kragen-Lösung werden!
Und hier könnt ihr sehen, wie es anderswo RUMSt!
LG,
Alice

Dienstag, 19. Februar 2013

Hitchhiker in Frühlingsfarben

Um ein wenig den Frühling zu locken, habe ich ein neues Strickmuster ausprobiert, und zwar Hitchhiker von Martina Behm. Verwendet habe ich diesen wunderbar frühlingshaft gefärbten Strang von dibadu, gestrickt mit N 3.5:
und so sieht mein Tuch aus:
Hitchhiker ist ein hübsches, asymmetrisches Dreieckstuch mit einer Zackenkante, und läßt sich ganz wunderbar um den Hals schlingen:
Mit diesem Tuch hab ich noch etwas Besonderes vor - was, das wird erst Ende Februar verraten!
LG,
Alice

Sonntag, 17. Februar 2013

Usedom - ganz puristisch

Nach langer, langer Zeit durfte ich wieder etwas für meine Tochter nähen - normalerweise ist es nicht mehr "cool", selbst genähtes zu tragen. Stoff und Schnitt hat sie sich selbst ausgesucht, und auch sonst waren die Vorgaben klar: keinerlei Verzierung, nicht das kleinste Stickmuster, und auch kein Glitzer-Bügelbild durfte ich verwenden.
So ist es ein ganz und gar puristisches Shirt geworden - Usedom in Reinkultur:
Schnittmuster Usedom von schnittreif, Stoff hellgrau-melierter Jersey. Genäht habe ich Gr. XS, und alles hat ganz wunderbar ohne Änderungen gepasst.
Ich habe die Version mit den weiten Fledermausärmeln zugeschnitten, und so ist das Shirt bei meiner Tochter gut angekommen:
Dafür habe ich gerne alle Bedingungen in Kauf genommen, und mal - ganz untypisch für mich - ein vollkommen unverziertes Shirt (und noch dazu in uni!) genäht.
LG,
Alice

Donnerstag, 14. Februar 2013

Shelly in XL

Heute RUMSt es bei mir zum ersten Mal, und zwar mit einer Shelly von Farbenmix! Ich hab schon so viele schöne Exemplare davon gesehen, auch in großen Größen, dass ich mich jetzt doch auch daran gewagt habe. Und das sogar ziemlich schnell: an einem Abend bestellt, ausgedruckt, zusammengeklebt und ausgeschnitten. Am zweiten Abend zugeschnitten und genäht, und am dritten Tag dann schon angezogen!
Die Stoffe sind mir erst vor kurzem bei einem Besuch bei Lieblingsstücke ins Auge gesprungen, vor allem die Eulen mussten auf jeden Fall mit!
Genäht habe ich Shelly in Gr. XL, mit zwei Änderungen:
  1. Den Kragen habe ich von der Breite her nur ca. 70cm zugeschnitten
  2. Das Saumbündchen habe ich weggelassen, das hat mir dann doch nicht so gut gefallen.
Getragen sieht Shelly dann so bei mir aus (man sieht, mein Dekorations-Püppi hat einige Kleidergrößen weniger als ich ;) ):
Ich liebe diesen Maxi-Kragen, und auch die breiten Armbündchen! Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit diesem Schnitt! Demnächst wird es dann eine Variant ohne den Maxikragen geben!

Hier rumsen noch andere, schaut mal vorbei, es lohnt sich!

LG;
Alice

Montag, 11. Februar 2013

Zu Tisch, bitte!

Die Häkelspitze
habe ich vor fast 20 Jahren gemacht. Bis auf ein Spitzendeckchen für unseren Biedermeier-Tisch ist es der einzige Versuch, Spitze zu häkeln, geblieben. Seither suche ich ein passendes Einsatzgebiet für die breit Bordüre, und sehr, sehr lange ist mir nichts wirklich Passendes eingefallen. Vor kurzem hatte ich dann die Idee, Tischsets zu nähen, und diese Häkelspitze wollte ich mit einbauen: 
Ein Set ist ca. 42 x 32 cm groß. Eigentlich hatte ich als Stoff ja Leinen im Sinn, aber leider haben mir die Farben, die es bei Komolka gab, nicht gefallen, und da ich sofort loslegen wollte, musste ich mir also Baumwolle als Alternative suchen. Ich wollte einen Natur-ton, allerdings mit genug Kontrast zu Häkelspitze. Das Stickmuster ist von Urban Threads.  
Und natürlich habe ich auch nicht nur ein Set gemacht, sondern 4 Stück:
Die Rückseite ist mit dünnem, aufbügelbarem Volumenvlies verstärkt, und ich habe mich außerdem mit den Zierstichen meiner Nähmaschine ausgetobt. Jetzt sieht jedes Set auf der Rückseite ein klein wenig anders aus:
Ein bisschen was ist von der Spitze noch übrig geblieben, mal sehen, was mir dazu noch einfällt!
LG,
Alice
 

Donnerstag, 7. Februar 2013

Die Eulen sind los!

Eulen als Strickmuster - das wollte ich schon länger mal ausprobieren. Auf Ravelry gibt es da ja auch jede Menge Vorlagen dafür. Ich habe mir die Who?-Mütze ausgesucht und mit dickerer Wolle (Lana Grossa Quattro) in rot gestrickt:
Eine der Eulen hat als Akzent Augen aus zwei winzigen Knöpfen bekommen. Die Mütze ist schön kuschlig, und die Eulen machen sich wirklich toll:
Da mir dann noch etwas Wolle übrig geblieben war, habe ich zur Mütze passend Armstulpen gestrickt:
So ergibt das zusammen ein Eulen-Ensemble:
Das Set wandert in meine Tausch- und Geschenkekiste.
LG,
Alice

Dienstag, 5. Februar 2013

Eine tolle Aktion!

Bei Grete vom Ländle gibt es eine tolle Aktion:
Jeden Tag im Februar stellt sich ein anderer Blog mit einem Freebie für euch vor! Da gibt es jede Menge neuer Blogs zu entdecken!
Hier findet ihr die Februar-Liste mit allen Blogs, die mitmachen!
Ich bin dann im März mit dabei!
LG,
Alice

Sonntag, 3. Februar 2013

Frühlings-Täschchen

Da heute sogar die Sonne (zumindest teilweise) hervorgekommen ist, wollte ich unbedingt was Frühlingshaftes nähen. Also habe ich geschaut, was ich denn alles frühlings-taugliches zu Hause habe, und habe losgelegt. Genäht habe ich ein kleines Kosmetiktäschchen, mit orange/rosa/türkis in richtig frühlingshaft-frischen Farben!
Verziert mit Häkelspitze, Samtband und einem kleine Häkelblümchen, sowie passenden Perlen am Reißverschluss. Das Täschchen gefällt mir richtig gut, da muss ich glaube ich noch eines nähen! Da man nicht allzu viel Stoff dafür braucht, ist es auch gut geeignet, um Reste gut in Szene zu setzen.
Das Schnittmuster und ein ausführliches Video-Tutorial findet ihr hier!
LG,
Alice

Freitag, 1. Februar 2013

Crazy Patchwork - was daraus wurde

Ich habe euch ja versprochen, dass ich Ende der Woche zeigen kann, was ich aus meinem allerersten Crazy-Patchwork-Versuch gemacht habe, und jetzt ist es so weit!
Ich durfte wieder einmal Probenähen, für die liebe Angelina, die ein tolles neues E-Book gebastelt hat: Wickelunterlage Move
Diese mobile Wickelunterlage lässt sich platzsparend zusammenlegen, und ist ein hübscher Aufputz für jede Wickeltasche! Die große Fläche lädt natürlich ein, sich stoffmäßig auszutoben, und genau das hab ich auch mit meinen Stoffresten gemacht! Und so sieht meine Version aus:
Die Wickelunterlage beseht innen aus einer Lage weißem Frottee, und außen aus dem Stoff-Patchwork auf einer Schicht Thermolam, so sollte die Wickelunterlage ganz gut isoliert sein. Die Klappe ist mit dickem Volumenvlies gefüttert und bestickt. Zusammengelegt sieht das ganze dann so aus:
Ein Gummi hält die Klappe an ihrem Platz und die Wickelunterlage schön gefaltet. Ich habe sie mit einem Freebie von Huups bestickt.
Das E-Book ist ausführlich beschrieben und gut bebildert, und die Wickelunterlage Ruck-Zuck genäht (wenn man sich nicht gerade mit einer aufwändigen Rückseite aufhält ;) ).

Nun ist es jedoch nicht gerade so, dass ich noch viel Verwendung für eine Wickelunterlage hätte. Wer also Interesse hat - ich tausche gerne!
LG,
Alice