Donnerstag, 31. Oktober 2013

Stricknadelaufbewahrung

Schön langsam arbeite ich meine Näh-Wunschliste ab! Schon ganz lange steht eine standesgemäße Aufbewahrung für meine diversen Nadelspiele auf dieser Liste. Die fristeten bis jetzt ein relativ trauriges Dasein in wenig ansehnlichen Plastikverpackungen, oder kugelten einfach so in irgendwelchen Schachteln herum. Das musste sich ändern! Also Lieblingsstoffe herausgesucht, und dann musste ich erst einmal meine Nadeln sammeln und sortieren, damit ich auch die richtige Größe meiner Aufbewahrung bestimmen konnte.  Es sollte so ähnlich wie eine Stifterolle gestaltet sein, und genügend Platz für alle meine Nadelspiele bieten.
Das ist das Ergebnis - schön, nicht?
Innen natürlich schön übersichtlich: 2 Reihen von Fächern, für meine 15cm und meine 20cm Nadelspiele, die Nadelstärken habe ich auf Filz gestickt und dann aufgenäht, und oben gibt es eine Klappe, damit die Nadeln im zusammengerollten Zustand nicht herausfallen: 
Das Lieblingsstöffchen außen ist von Kaffe Fassett (ich liebe diese Farben und Muster), und die Rolle wird mit Bindebändern geschlossen.
Das war wirklich schon echt notwendig, ich wusste schon gar nicht mehr, welche Nadelspiele ich überhaupt habe - jetzt ist alles schön geordnet und griffbereit - Juchu!
Ich habe eine große Freude damit, deshalb muss ich das unbedingt beim heutigen RUMS zeigen!
Alles Liebe,
Alice

Kommentare:

  1. Solche Taschen kann man immer brauchen und sind gern gesehene Geschenke!
    Finde die Idee, dass du die Größe der Nadeln anschreibst super!
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Klasse gemacht und auch der Stoff gefällt mir supergut.
    LG
    Inge

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus und ist sicher sehr praktisch!!!
    Lg Conny

    AntwortenLöschen
  4. Boah, schön! So tolle Farben und Muster! Und verbunden mit dem Nützlichen, macht es doppelt Spaß :O) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    Mich beeindrucken die Größenangaben. Ich als Superchaot finde diese Idee einfach genial.
    LG
    Britta

    AntwortenLöschen
  6. Weia, ich erstarre vor Ehrfurcht. Ich hab' meine Strick- und Häkelnadeln in einer After Eights Verpackung (und fand das schon sehr kreativ, *lach*).

    Toll ist das!

    LG,
    Corinna

    AntwortenLöschen