Donnerstag, 11. April 2013

RUMS #15 mit dem berühmten Onion-Knotenkleid

Schon lange bin ich um den viel gerühmten Schnitt des Onion Knotenkleides herumgeschlichen - schließlich ist er nicht in meiner Rubens-Größe verfügbar, aber gefallen hätte er mir schon!
Letztendlich habe ich doch zugeschlagen und ihn bestellt. 
Das Schnittmuster musste ich zwar vergrößern und anpassen, aber mein erstes Probemodell finde ich durchaus gelungen:
Zwar nicht ohne Top darunter zu tragen, aber das war ja von vorne herein klar.
Der Stoff ist ein Wolljersey von Buttinette.
Meine Änderungen, die dank der vielen Tipps, die es im Netz dazu gibt, auch gut geklappt haben:
  • Das obere Vorderteil musste ich von XL auf XL+ vergrößern, die seitlichen Kanten waren dadurch länger als die des Rückenteils und wurden auf die passende Länge eingekräuselt. Die dadurch entstehende Mehrweite im Knotenteil war aber durchaus willkommen.
  • Die Ausschnittkanten und Schulternähte habe ich mit dünner Vlieseline verstärkt, um sie am Ausleiern zu hindern. Das klappt gut und ist kein Hindernis beim Anziehen.
  • Die Ärmel habe ich an der Armkugel verschmälert, da ich sie nicht an der Schulter kräuseln wollte
  • Das obere Rückenteil habe ich mittig geteilt und durch eine nicht gerade Mittelnaht daran gehindert, hinten allzu weit weg zu stehen. Gedoppelt habe ich das Rückenteil nicht, dazu hat der Stoff nicht mehr gereicht, aber an der oberen Kante habe ich einen schmalen Gummi mitgenäht, wodurch der Ausschnitt jetzt schön anliegt.
  • Kleid wollte ich keines, daher sind die unteren Teile auf Shirtlänge gekürzt.
Insgesamt ist es noch nicht ganz optimal, vor allem das Knotenteil ist unter dem Busen noch etwas zu weit unten, aber es ist durchaus tragbar, und der weiche Jersey trägt sich auch sehr angenehm.
Es liegen schon weitere Stoffe bereit, eine weitere Version wird es also demnächst geben!
Und damit reihe ich mich mal wieder ein beim RUMS, wo ihr noch viele weitere schöne Sachen bewundern könnt!
LG,
Alice

Kommentare:

  1. Wow, also mir gefällt es sehr gut! Und ich finde es total bewundernswert, dass du dir so viel Mühe mit der Anpassung des Schnittes gemacht hast ... für sowas fehlt mir nämlich absolut die Geduld.
    Bin schon gespannt auf deine nächste Version. :-)
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  2. Hübsch geworden! :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es auch super gelungen. Vielleicht solltest Du noch einen Streifen einbauen... schau mal hier http://amajasea.blogspot.de/2013/04/knotenkleid-gerettet.html
    ... ich habe es bei manchen auch gemacht. es kommt immer auf den Jersey an ;o)))
    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, danke - das ist eine Lösung, die ich genial finde - muss ich mal probieren!
      LG,
      Alice

      Löschen
  4. hallo, ich habe es auch genäht und auch ich habe XL vergrößert. ich bin von der passform bsonders am B.. sehr begeistert, werde es sicher nochmal nähen:-))) herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  5. Dein Knotenshirt ist toll geworden. Ich habe mir den Onionschnitt nicht bestellt, weil ich doch zu viele Bedenken hatte, und habe ein ähnliches Modell soweit verändert, dass es als Knotenshirt durchgehen kann. Steht Dir supergut, und Danke für die ausführliche Erklärung.

    AntwortenLöschen
  6. Schön geworden dein Shirt und es sitzt perfekt!

    Liebe Grüße
    Kathetina

    AntwortenLöschen
  7. Das Shirt steht Dir ausgezeichnet und passt Dir richtig gut!

    LG Diana

    AntwortenLöschen
  8. Steht dir super gut und danke für die vielen Tipps deiner Änderungen, finde ich sehr hilfreich und super nett
    lg aylin

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht toll aus! Passt dir gut! LG Alexandra

    AntwortenLöschen