Dienstag, 14. Mai 2013

Und plötzlich waren es zwei ...

... na gut, ganz so plötzlich dann doch nicht ;)
Nachdem sich mein Polster aus Noro-Wolle am Sofa doch ziemlich allein fühlte, war klar, dass ein zweiter her musste. Also habe ich Wolle nachbestellt und mich an die Arbeit gemacht. Diesmal habe ich auch die Zeit etwas mitprotokolliert, weil mich interessierte, wie viel Arbeit denn jetzt in so einem Polster steckt: an jedem Quadrat (ca. 26x26cm groß) strickte ich ungefähr 4 Stunden, ein Polster besteht aus 8 solchen Quadraten, macht eine Arbeitszeit von ca. 32 Stunden, plus noch eine Stunde fürs Finish (Fäden vernähen, spannen, zusammennähen, Reißverschluss einnähen) - also ingesamt ca. 33 Stunden Arbeit für einen Polster - ist gar nicht so wenig!
Aber Schluss jetzt mit den Statistiken - hier sind meine zwei Pölster traut vereint (noch nicht am Sofa, sondern auf der Loggia - da war einfach das Licht besser): 
Und nachdem ich ja kaum jemals fotografieren kann, ohne dass sich eine unserer Katzen ins Bild drängt, war das auch diesmal nicht anders. Die zweite Seite der Pölster wird also von unserem Chili präsentiert:
Jeder Polster wurde aus je 120g Noro Kureyon Sock Yarn in Rot- bzw. Grün/Blau-Tönen gestrickt, mit Nadeln 3mm. Das Muster hab ich hier beschrieben - falls es jemanden interessiert!
Und damit hüpf ich rüber zum Creadienstag #73, wo es noch ganz viele kreative Ideen zu bewundern gibt!
LG,
Alice

Kommentare:

  1. Aaaaaaah, was für eine Augenweide! Die sind sooooo schön! Da musstest du einfach einen zweiten machen, das sehe ich genauso! :-) Wie das leuchtet, einfach herrlich! Ich liebe deine neuen Kissen! Und dann noch mit Katze - PERFEKT!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    wow, sind die schön, das Muster gefällt mir.

    LG
    Charlotte

    AntwortenLöschen
  3. Kein Wunder! Wenn ich mal wieder Zeit habe (hahaha) möcht ich unbedingt dein Muster angehen!!!

    AntwortenLöschen
  4. mal was anderes und sehr sehr schön, klasse idee und tolle farbauswahl

    lg anja

    AntwortenLöschen
  5. Soviel Bunt - herrlich, die Kissen sehen einfach toll aus!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Superschöne Kissen in einer tollen Farbkombination sind das! Falls Du für sie wider Erwarten keine Verwendung haben solltest, melde ich mich schon mal... :-))
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  7. Immer wieder überraschend, WIE viel Zeit und auch oft kostspieliges Material in den Handarbeiten steckt, nicht wahr???!!! Und dann erwarten "Unwissende", dass man ihnen die Sachen schenkt oder für'n Appel und 'nen Ei überlässt!! Aber wer selber handwerkelt, weiß es natürlich besser!
    Deine Kissen, äh, Polster (ich übe mich noch *lach* im österreichischen bzw. Wiener Dialekt!) sind wunderwunderschön geworden und sicherlich eh unverkäuflich... passen auch so toll zu den Katzen!!!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, an die Kosten darf man dabei nicht denken ;) Deshalb werden solche Schätze von mir auch nur an ganz, ganz besondere Menschen verschenkt - oder eben für mich gemacht! Manche Sachen sind eben nicht für die Massenproduktion geeignet!
      Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!
      LG,
      Alice

      Löschen
  8. Unglaublich schön, gefällt mir sehr gut.
    lg Aylin

    AntwortenLöschen
  9. Oh, wie schön, dass du noch ein zweites gestrickt hast! Ein Muss! 32 Stunden klingt für mich als Strickanfänger sehr schnell. Ich habe heute in 2 Stunden 8 Runden meines Pullis gestrickt (zu 85 % rechte Maschen), na Hauptsache das Endergebnis lohnt sich, gell ;O) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  10. Wow, das Muster lässt die Farbverläufe gut wirken, bin begeistert.
    LG Ute

    AntwortenLöschen