Dienstag, 27. Januar 2015

Patchworkdecke

Das hier ist das Weihnachtsgeschenk, auf das ich am meisten stolz bin: meine zweite Patchwork-Decke! Ich habe sie für meine Mutter genäht. Leider ist sie erst am letzten Drücker (24.12. vormittags) fertig geworden, daher habe ich nur dieses eine Foto davon (schließlich musste es dann mit dem Einpacken schnell gehen):
Ich habe mich das erste Mal an die Log cabin Technik gewagt - noch einfach genug, für mich als Anfänger, um Durchzublicken - außerdem nur gerade Stoffstreifen. So war letztendlich doch alles einigermaßen gerade und rechtwinkelig - was bei einer so großen Decke schon recht hilfreich ist. Die Stoffe sind von Heather Bailey - ein Fatquarter Bundle mit 14 verschiedenen Stoffen, und ich habe jedes Quadrat anders gestaltet.
Die Rückseite der Decke besteht aus kuscheligem Plüsch in Grün mit türkisen Sternen.
Gequiltet habe ich nur an den geraden Nähten entlang - das will ich heuer mal ändern, und mich näher mit dem Quilten befassen. Aber das übe ich dann wohl lieber an einem kleineren Projekt als einer Decke ;)
Mit meinem einzigen Foto wandere ich mit der Decke zum heutigen Creadienstag!
Alles Liebe,

Alice

Kommentare:

  1. Wow, die Decke sieht wunderschön aus und auch die Stoffe sind toll. Eine schöne Farbzusammenstellung ist das.
    Mir geht es mit dem Quilten ähnlich wie Dir, ich probiere auch mal erst einfachere Quiltnähte aus, weil ich so eine große Decke nicht "vermurksen" will. Aber allmählich werde ich mutiger.
    Liebe Grüße
    und hab einen schönen Tag
    Inge

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe die Log Cabin Technik ja sehr und deine Decke ist wirklich ein Traum geworden ♥ Fast zu schade zum verschenken, gell?! ;)
    Vielleicht wage ich mich ja auch mal an sowas großes wie eine Decke? Du hast mir auf jedenfall große Lust dazu gemacht!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  3. Ein super tolles Geschenk, deine Mama war sicher total aus dem Häuschen! Wunderschöne Farben und toll genäht! :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine tolle Decke das ist!
    Muss zu meiner Schande gestehen, dass ich keine Ahnung davon habe, was "Nähte quilten" genau bedeutet. Ich frag gleich mal Tante Google.

    AntwortenLöschen
  5. Über die Decke hat deine Mutter sich sicher sehr gefreut. Ich habe meiner Tochter zu ihrem 18. Geburtstag auch einen LogCabin-Quilt genäht. Ihr Quilt besteht ausschließlich aus zusammengesetzten Quadraten, deine Umrandung gefällt mir aber auch sehr gut. Den Quilt meiner Tochter habe ich mit einem Mäanderstich zusammengequilted, dafür braucht man aber einen speziellen Nähfuß. Deine Lösung sieht jedenfalls auch toll aus.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön, da wird sich deine Mutter sicherlich sehr gefreut haben. Ich finde Log Cabin eine tolle Technik, je nach Farbwahl kommt das Muster immer unterschiedlich hervor.

    Liebe Grüße

    Judith

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    Deine Decke ist super schön geworden. Da hat sich Deine Mama bestimmt sehr gefreut. Ich mag Log Cabin sehr gerne, da kann man viele schöne Varainten nähen.

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön! Ich hab mir auch eine große LogCabin Decke vorgenommen, aber mit Regenbogenverlauf. Einiges habe ich schon zugeschnitten, aber jetzt haben erstmal andere Nähprojekte vorrang. :)
    LG Krumm und Schepp

    AntwortenLöschen
  9. Very great post. I simply stumbled upon your blog and wanted to say that I have really enjoyed browsing your weblog posts. After all I’ll be subscribing on your feed and I am hoping you write again very soon!

    AntwortenLöschen