Montag, 17. August 2015

Noch mehr Kissenhüllen ...

Diese Kissenhüllen sind schon seit längerer Zeit fast fertig - jetzt habe ich ein Tauschpaket zum Anlass genommen, sie endgültig fertig zu stellen: zwei Kissenhüllen in Chenille-Technik - das war etwas, was ich schon ganz lange mal ausprobieren wollte.
Dazu habe ich vier Stofflagen übereinander gelegt - die unterste Lage mit der rechten Seite nach oben, die wird dann am Schluss durchschimmern:
und schräge Linien eingezeichnet:
Diese habe ich dann abgesteppt:
Die Stoffe werden dann durch alle Lagen - bis auf die unterste! - in der Mitte zwischen den Linien durchgeschnitten:

Hier sind schon sämtliche Zwischenräume aufgeschnitten:
Ich habe dann noch jede Kante mit kleinen Schnitten eingeschnitten. Das fertige Teil wird dann gewaschen und soll idealerweise im Trockner getrocknet werden. Ich habe leider keinen Trockner, daher ist das Ergebnis nicht ganz so schön flauschig:
Der Effekt ist wirklich einzigartig, und gefällt mir sehr gut! Außerdem kann man mit dieser Technik ganz leicht viele Stoffreste aufbrauchen ;)
Alles Liebe,
Alice




Kommentare:

  1. Was für eine interessante Technik, sieht absolut einzigartig aus! :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine interessante Technik, sieht absolut einzigartig aus! :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Das ist spannend!!!
    Das MUSS ich auch ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  4. Mein erster Blick auf die Flächen ließ mich an links gestricktes denken. Chenille ist natürlich viel interessanter. Solche zusätzlichen Querschnitte probiere ich vielleicht auch mal.
    LG Ute

    AntwortenLöschen