Dienstag, 1. September 2015

Sommerpyjama


Ausnahmsweise durfte ich etwas für meine Tochter nähen - nämlich das Einzige, was sie noch an Selbstgenähtem trägt: einen Sommerpyjama.
Die Stoffe sind Reste von früheren Projekten, die Schnitte ganz schlicht. Das ärmellose Top stammt aus der Ottobre 2/2007, und die Hose ist eine gekürzte  Version der Schlafanzughose aus Ottobre 4/2005 - und das alles in Gr. 38 und im Farbschema Schwarz/Weiß:

Beides hat gefallen und sitzt sehr gut - daher wandere ich mit diesem Erfolgserlebnis zum heutigen creadienstag!
Alles Liebe,
Alice

Kommentare:

  1. Der Pyjama sieht wirklich ganz toll aus. So einen tollen hätte ich auch gern. :)
    Ganz liebe Grüße,
    Marlene von marlene-bloggt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Genauso sieht das hier auch aus, nix darf man mal nähen für s Kind, höchstens mal einen Pyjama. Na gut, Taschen mag sie auch. Aber eben keine Kleidung.
    Der Pyjama würde meiner Tochter auch gefallen.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Genauso sieht das hier auch aus, nix darf man mal nähen für s Kind, höchstens mal einen Pyjama. Na gut, Taschen mag sie auch. Aber eben keine Kleidung.
    Der Pyjama würde meiner Tochter auch gefallen.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Genauso sieht das hier auch aus, nix darf man mal nähen für s Kind, höchstens mal einen Pyjama. Na gut, Taschen mag sie auch. Aber eben keine Kleidung.
    Der Pyjama würde meiner Tochter auch gefallen.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Genauso sieht das hier auch aus, nix darf man mal nähen für s Kind, höchstens mal einen Pyjama. Na gut, Taschen mag sie auch. Aber eben keine Kleidung.
    Der Pyjama würde meiner Tochter auch gefallen.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen