Mittwoch, 7. Oktober 2015

Ianus grau/türkis

Dieser Ianus war ein Experiment - ein Woll-Experiment. Die Anleitung sieht ja eigentlich einfärbige, eher kontrastreiche Wolle vor, und ich wollte ausprobieren, wie sich musternde, handgefärbte Wolle so tut, wenn man sie für einen Ianus verstrickt. Hier hatte ich schon einmal musternde Wolle für einen Ianus verwendet, allerdings in Kombination mit uni Orange. Für diesen Ianus hab ich zwei handgefärbte Stränge in den Farben Türkis und Grau verwendet, zusammen mit einem Rest Seidenmischung in Grau:
Und das ist das Ergebnis meines Experiments:

Gefällt mir eigentlich recht gut - dadurch, dass die Stränge in unterschiedlicher Art gefärbt waren, ergab sich eine recht spannende Kombination - und der graue Mittelstreifen gibt noch etwas Kontrast dazu:

Hier noch eine Nahaufnahme von den zwei unterschiedlichen Mustern:

Die Quasten durften natürlich auch nicht fehlen - die habe ich bei diesem Ianus beide in Grau gehalten.
Dieser Ianus wandert in meine Tausch- und Geschenkekiste, und wird auch noch bei create in Austria gezeigt!
Alles Liebe,
Alice




Kommentare:

  1. Hui! Da weht einem schon Winterwind entgegen! Schöne Farben!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, sieht ziemlich eisig aus. Gefällt mir aber sehr gut. Sind meine Farben.
    Liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alice,
    nochmal ich, musste noch spickeln was es mit der Wolle auf sich hat. Da hier Wollabbau angesagt ist,ist es immer interessant was andere so tolles aus Resten anfangen. Ich glaube ich muss auch mal mutig sein und Wolle kombinieren. Aber irgendwie passt da noch nichts so zusammen.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen