Dienstag, 23. Mai 2017

Noch eine Stricknadelrolle

Für eine liebe Ravelry-Bekannte durfte ich noch eine weitere Stricknadelrolle nähen. Farbwunsch diesmal: Rosa!
Da habe ich natürlich voll in meine Stoffvorräte gegriffen, und ein Top aus vielen geliebten Stoffen (die oft nur mehr in kleinen Resten vorhanden waren) genäht:
Nachdem die Streifen alle aneinander genäht waren, kam noch ein hübscher Blatt-Zierstich meiner Nähmaschine zum Einsatz.
Das Innenleben zeigt die gewünschte Aufteilung der Nadelstärken - jeweils ein Fach für die kürzeren, und eines für die längeren Nadelspiele. Die Klappe oben verhindert, dass die Nadeln aus der Rolle oben herausrutschen:
Und das ist jetzt tatsächlich die Rolle - zwar noch nicht gefüllt, aber zusammen gerollt ;)
Ich finde diese Rollen einfach super praktisch - ich liebe meine eigenen heiß und innig, da sie mir immer einen perfekten Überblick über die Nadeln in allen meinen verwendeten Nadelstärken liefert.
Diese Rolle wandert zum heutigen Creadienstag und zu create in Austria!
Alles Liebe,
Alice

Kommentare:

  1. ja, die sind wirklich super praktisch !
    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Stoffreste-Streifenprojekt, als Geschenk sicher mehr als willkommen. Meine Stricknadeln wohnen in einer Sew-Together-Bag, ich habe so viele.
    LG Ute

    AntwortenLöschen