Dienstag, 9. Mai 2017

Pi for me

Ich habe es geschafft, ein lange in Gedanken gewälztes Projekt für mich endlich umzusetzen. Manchmal ist es schon seltsam, wie lange etwas zur tatsächlichen Fertigstellung dann braucht, denn das Nähen ging quasi ruck-zuck, und die Stoffe und das Stickmuster lagen auch schon lange fertig bereit.
Aber jetzt hab ich es ja geschafft, und ich freue mich!
Das langwierige Projekt war eine Notizbuchhülle für mein A4-Notizbuch im Büro - und passend zu meiner Tätigkeit ist die Hülle mit ganz vielen mathematischen Symbolen versehen, inklusive einer sehr kunstvoll gestalteten Zahl pi - sie besteht aus einigen (der unendlich vielen) Dezimalstellen dieser Zahl:
Die Klappen innen sind aus einem anderen Stoff, auf dem mathematische Formeln abgebildet sind:
Die Stoffe habe ich bei spoonflower bestellt, die Stickdatei stammt von Urban Threads.
Nun sind meine Notizen standesgemäß untergebracht - und wenn das Notizbuch mal voll ist, kommt die Hülle einfach auf ein neues drauf!
Mein schönes Stück wandert zum heutigen creadienstag und zu create in Austria!
Alles Liebe,
Alice

Kommentare:

  1. Puh, jetzt musste ich doppelt überlegen, ob ich die Hülle nun super finde, oder sie bei mir doch eher Albträume hervorruft. :D Ich entscheide mich mal für super und berichte dir dann morgen, ob es irgendwelche Traumata wach gerüttelt hat. ;)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Da wirst Du bei der Arbeit immer ein Lächeln im Gesicht haben, wenn Dein Blick auf das Notizbuch fällt. Das ist aber auch schön!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  3. Ist ja super schön geworden. Ich mag ja Mathe mit seinen ganzen Zeichen.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen